Allgem. Bürger-Schützen-Verein „St. Georgius“ Heiden e.V.

Osterversammlung 2017

Die diesjährige Generalversammlung fand am Samstag, den 08. April 2017 ab 20.00 Uhr im Vereinslokal Ebbing- Busch statt.
Über die Borkener Zeitung wurde frist- und satzungsgemäß zu dieser Generalversammlung eingeladen.

Präsident Andreas Berger begrüßte alle anwesenden Schützen und ganz besonders die amtierenden Majestäten König Reinhard Tobias und Ehrenkönig Detlef Christoph sowie die Vorjahresmajestäten Ralf Becker und Wolfgang Böckenberg. Anschließend bedankte sich der Präsident noch bei der Gemeinde und dem Bauhof für die geleistete Arbeit.
Traditionsgemäß begann die Generalversammlung mit einer Schweigeminute zum Gedenken der Verstorbenen des Schützenvereins „St.Georgius“ Heiden e.V.
Anschließend wurden Ralf Becker und Wolfgang Böckenberg als Stimmenzähler von der Versammlung gewählt.

Unser 2. Schriftführer Martin Passerschroer ließ das Schützenfestjahr 2016 noch einmal Revue passieren.
Von der Majestätensitzung , die Einladung zum Krönungsball in Heiden- Nordick, unser erstmaliges Familienbiwak, das im Elschatt stattfand, das “Eintüten“ und die Weinprobe im Heimathaus. Ebenso sprach der Präsident über die Vogelabnahme beim Vogelbauer Benedikt Kemper wo in gemütlicher Runde der neue Schützenvogel getauft wurde.
Weiter ging der Jahresrückblick von der Zeltabnahme, dem Schützenfest bis zum Abschluss des Jahres, dem Offiziersball.

Den Kassenbericht legte unser Kassierer Patrick Schwitte der Versammlung vor. Mit der ein oder anderen bildlichen Ausschmückung und spitzen Bemerkung legte er aber ein grundsolides Zahlenwerk vor. Die Jahresbeiträge bleiben stabil und aktuell können wir über 2000 Mitglieder verzeichnen.
Unterm Strich bleibt trotz der zu erwartenden Steuernachzahlung ein solides Polster für den Verein.
Die beiden Kassenprüfer Josef Brüninghoff und Jürgen Harke hatten die Kasse geprüft und keine Beanstandung festgestellt.
Josef Brüninghoff beantragte daher die Entlastung des Vorstandes.
In der anschließenden Abstimmung wurde dem Vorstand mit 93 Ja- Stimmen und 10 Enthaltungen die Entlastung erteilt.

Josef Brüninghoff, der dem Verein zwei Jahre als Kassenprüfer zur Verfügung stand, schied turnusgemäß aus diesem Amt aus. Seine Nachfolge tritt für die nächsten zwei Jahre Frank Schmelting an. Bei 102 Ja- Stimmen und 1 Enthaltung nahm er die Wahl an.

Das Offizierskorps wurde wie in den vergangenen Jahren zuvor, der Versammlung(en Block) vorgeschlagen. Für den ausscheidenden Christoph Ossege wurde Lukas Schlatjan neu in den Offizierkorps vorgeschlagen.
Der Offizierskorps wurde mit 87 Ja-Stimmen und 16 Enthaltungen in der Besetzung von der Versammlung gewählt.

Unter Verschiedenes berichtete Andreas Berger, dass auf unserem Schützenfest weiter mit Bargeld bezahlt wird und nicht wie in anderen Orten mit sogenannten Auflade - Karten (Knappenkarten) usw.
Weiter berichtete Präsident Andreas Berger, dass an der Königsalle zwei neue Fahnenmasten aufgestellt worden sind und das in diesem Jahr die Zuwegung der Königsallee neu überarbeitet werden soll.

Von der Versammlung kam der Vorschlag, dass beim Umzug zum König am Sonntag und auch zum neuen König am Montag ein Toilettenhäusschen aufgestellt werden sollte. Wir hatten das schon im Vorfeld darüber gesprochen und werden auf den nächsten Vorstandsitzungen näher auf das Thema eingehen.
Die Versammlung endete um 21.05 Uhr

 

 

 

BZ Bericht Generalversammlung 2017